Negril

File 68Einer der beliebtesten und bekanntesten Orte von Jamaika ist Negril, ganz im Westen des Landes gelegen. Er befindet sich nur etwa 30 km von Montego Bay und damit vom Internationalen Flughafen, dem Sir Donald Sangster International Airport, entfernt. Viele Touristen reisen an, um die wunderbare Stimmung eines karibischen Städtchens mit seinen wunderbaren Stränden aufzufangen. Einst waren es Hippies und sonstige Aussteiger, die hier ein alternatives Leben führen wollten. Heute kann man hier annähernd jeder Art von Tourist begegnen. Trotzdem kommt man auch ganz unkompliziert mit Einheimischen ins Gespräch, da diese nicht komplett von Ausländern verdrängt wurden. Es ist trotz allem immer noch eine typisch jamaikanische Kleinstadt.
File 20311 km feinster Sandstrand gehören zu Negril, an dem sich Bars und Cafés befinden. Der Strand - schlanke Palmen vor weißem Sand und kristallklarem Wasser - ist wunderschön. Hier kann der Urlauber einfach die Seele baumeln lassen oder aber einer der zahlreichen Wassersportarten nachgehen: Schwimmen, Segeln, Surfen, Paragliding und Jet- oder Wasserski fahren. Es können außerdem Tretboote oder die Tour mit einem Glasbodenboot gemietet werden. Mit diesen speziellen Booten kann tatsächlich trockenen Fußes die Unterwasserwelt entdeckt werden kann.
Eigentliche Sehenswürdigkeiten gibt es in Negril kaum, interessant sind jedoch der Leuchtturm der Stadt sowie die Felsen bei Rick´s Cafe. Hier stürzen sich vor einem atemberaubenden Sonnenuntergang jeden Abend Wagemutige von etwa 10 m Höhe ins Meer, was teils viele Zuschauer anlockt. Der Souvenirmarkt im Stadtzentrum ist für all jene empfehlenswert, die kleine Mitbringsel wie Schnitzereien oder Bilder kaufen möchten. Aber auch Kleidung ist auf dem Markt erhältlich.