Kulinarisches aus Jamaika

Die jamaikanische Küche spiegelt die vielseitige Gesellschaft des Landes wieder: Es finden sich verschiedenste Einflüsse. Afrikanische, asiatische und europäische Elemente prägen sowohl die Gerichte und ihre Zubereitungsart als auch die Essensgewohnheiten.

File 137Dennoch gibt es Mahlzeiten, die als typisch jamaikanisch zu bezeichnen sind. Es wird normalerweise serviert, was regional erhältlich ist und daher sind vor allem Reisgerichte mit Fleisch, Meeresfrüchten oder Gemüse sehr üblich. Reis und Bohnen (Rice and Peas) sind außerdem eine beliebte Kombination. Rind- oder Schweinefleisch sind selten, dafür werden gerne Ziegenfleisch und Geflügel serviert. Letzteres ist besonders als sogenanntes Jerk Chicken bekannt, dabei wird das Hühnchenfleisch mariniert und über Pimentzweigen gegrillt, was ihm ein ganz besonderes Aroma verleiht. Ein toller Anblick ist auch, wenn diese Jerk-Chicken mitten auf der Straße auf ehemaligen Ölfässern gegrillt werden. Ein populärer Snack für Zwischendurch sind die Patties genannten Pasteten, die zum Teil mit Hackfleisch, zum Teil mit Gemüse gefüllt sind. Ebenso sind deftige Eintöpfe und gebratene Kochbananen beliebte Gerichte.

File 134Klassische Gewürze sind Ingwer, Pfeffer, Currymischungen und Piment. Häufig sind die Speisen sehr würzig und werden mit scharfen Saucen serviert. Wer einen empfindlichen Gaumen hat, sollte dies bei der Bestellung deutlich machen und um eine milde Würzung bitten. Kokos ist ein wichtiger Bestandteil der jamaikanischen Küche und findet vielseitigen Einsatz, ob als Flocken oder in Form von Kokosöl und -milch.

Zum Nachtisch gibt es lokales Obst oder süße Cremes aus den Früchten. Zu den wichtigsten gehören Mango, Ananas, Papaya, Melonen, Orangen oder Soursop. Auch die bei uns oft völlig unbekannte Ackee-Frucht wird in der Küche verwendet. Häufig wird aus ihrem Fruchtfleisch mit verschiedenen Gewürzen, Gemüse und Fisch ein deftiges und warmes Frühstück hergestellt. Generell ist die erste Mahlzeit des Tages nach unseren Maßstäben eher rustikal, da es zum Teil schon Stockfisch, gebratene Leber, Eintöpfe mit viel Fleisch oder Kochbananen gibt. In den Hotels ist selbstverständlich auch Frühstück erhältlich, das den europäischen Vorstellungen entspricht.

File 131Zu den traditionellen Getränken Jamaikas gehört der Rum, der im Land hergestellt wird und in verschiedenen Mischgetränken oder pur getrunken wird. Auch Liköre sind beliebt. Inzwischen gibt es Brauereien auf der Insel, so dass Bier erhältlich ist. Kaffee und Tee sind überall zu bekommen. Wer Erfrischung sucht, sollte eine der frischen Kokosnüsse probieren, die oft am Straßenrand angeboten werden. Saft als auch Fruchtfleisch sind ein wahrer Genuss. Auch die anderen Fruchtsäfte sind empfehlenswert.